Johannes Mössinger Quartett Drucken E-Mail

Freitag, 15. November 2019, 20:30 Uhr

alt

Sein ganz persönlicher Jazzstil, aber auch die herausragenden Musikerkollegen, die Johannes Mössinger regelmäßig für seine anspruchsvollen Projekte gewinnt, begeistern die Musikkritik. Dieses Mal bringt er mit Adam Nussbaum aus dem US-Bundesstaat Connecticut einen der interessantesten Jazz-Drummer mit, der im Keller bereits mit Dave Liebman und Steve Swallow brillierte. Hinzu kommt der Posaunist Andy Hunter aus Michigan, der in der WDR Bigband spielt, die er mit seiner ausgereiften Technik und seiner herausragenden Musikalität bereichert. Langjährige Fans erinnern sich bestimmt noch an das fulminante Konzert Mössingers mit Joel Frahm am Tenorsaxofon vor exakt fünf Jahren, anlässlich der Wiedereröffnung des seinerzeit frisch sanierten Jazzkellers! Damals wie heute überzeugt der Bandleader sowohl als Komponist wie als Musiker – mit seinen Bach-Interpretationen, expressiven Jazztunes und kenntnisreichen Bezugnahmen auf die Jazztradition. Martin Giakonovsky ist dabei der ideale, versierte Begleiter am Bass.

Freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Konzert mit einem unverwechselbaren Sound!


Johannes Mössinger / Piano
Andy Hunter / Posaune
Martin Gjakonovsky / Bass
Adam Nussbaum / Schlagzeug



Eintritt: 28 € / 25 €
SchülerInnen: 10 €